New York Cheesecake ūüéā¬†

Kuchen geht immer, und selbstgebackener sowieso…

Momentaner Lieblingkuchen bei uns ist der New York Cheesecake, der superschnell und einfach zuzubereiten und gut vorzubereiten ist.

Der leicht gesalzene Boden und die herrlich cremige Käseschicht bilden einfach ein perfektes Geschmackserlebnis. Wer mag garniert noch frische Himbeeren dazu, die das Ganze noch einmal toppen.

Vom Backen bis zum Verzehren muss man allerdings die Abk√ľhlzeit einplanen, die, da man das unbedingt bei Zimmertemperatur machen sollte, einige Stunden in Anspruch nimmt.¬†Daher ist dieser Kuchen¬†eher was f√ľr den n√§chsten Tag.

Wenn wir im Ferienhaus sind, backe ich den den Kuchen am Vortag und wir nehmen ihn dann mit. Dort angekommen einfach einen Milchkaffee aus unserer LAVAZZA Maschine zaubern und der Urlaub beginnt.

Im Ferienhaus sind alle Ger√§te (K√ľchenmaschine, Springform) vorhanden, so dass man sich den leckeren Kuchen auch mal spontan dort backen k√∂nnte.

img_0439

Um den Kuchen nachzubacken, ist hier jetzt alles Schritt f√ľr Schritt erkl√§rt.

Diese Zutaten sind erforderlich:

  • 75 g Zwieback
  • 150 g Haferkekse (zum Beispiel schwedische Hafertaler von Netto)
  • 75 g Butter
  • 1 TL Flor de Sel (oder ca. 1/2 TL normales Salz)
  • 125 g Zucker
  • 250 g Magerquark
  • 600 g Frischk√§se*
  • 3 gl√ľckliche Eier
  • 1 P√§ckchen Vanillezucker

img_1017

  • Zuerst zerbr√∂selt man die Zwieb√§cke und die Haferkekse in der K√ľchenmaschine oder in einem Gefrierbeutel, in dem man mit dem Nudelholz dar√ľber rollt
  • Die Butter ist entweder so zimmerwarm, dass sie sich ganz leicht mit den Br√∂seln vermischen l√§sst, oder, und das ist sicherer, man erw√§rmt sie leicht, so dass sie fl√ľssig ist
  • Br√∂sel, Butter und Salz vermischen
  • Den Boden der¬†Springform mit Backpapier auslegen, dazu einfach das Papier auf den Boden legen und den Rand einsetzen. So h√§lt der Rand das Papier und den Boden
  • Den Rand der Form einfetten und mit Mehl best√§uben
  • Die Br√∂sel-Butter-Salz-Mischung gleichm√§√üig auf den Boden verteilen und mit den Fingern festdr√ľcken
  • Den Boden ca. 15 Minuten (in den kalten Ofen stellen) bei 170 ¬įC backen, so dass er leicht braun wird
  • Aus dem Ofen nehmen und etwas abk√ľhlen lassen
  • Da die Zubereitung der Creme nicht lange dauert, kann man den Ofen gerne anlassen.
  • F√ľr die Creme¬†Eier, Zucker, Vanillezucker, Quark und Frischk√§se gleichm√§√üig verr√ľhren. Nicht zu doll, aber doch so, dass alle Zutaten sch√∂n cremig vereint sind

*Frischk√§se-Tipp: die 600 g in voller Fettvariante schmecken echt √ľppig, im Grunde reicht es, wenn man das Ganze¬†etwas mixt. Ich pers√∂nlich finde, dass Fett als Geschmackstr√§ger durchaus eine Daseinsberechtigung hat, aber 250 g normal (Doppelrahmstufe) und 350 g leichte Variante (z.B. Balance) schmecken immer noch sehr reichhaltig.

Damit die Creme nach dem Backen die richtige, leicht feste Konsistenz hat, ist es wichtig einfach alles „zusammenzuschmei√üen“, dann gelingt es bei mir am besten. Bei meinen ersten Versuchen habe ich den Fehler gemacht, Eier und Zucker aufzusch√§umen und dann den Rest nach und nach unterzur√ľhren. Lecker war das auch, aber dann wurde es kein Cheesecake, sonder eher eine Moussetorte, die sich kaum schneiden lie√ü, weil das Mousse am Messer h√§ngen blieb.

Auf den Bildern sieht man den Unterschied ganz gut, zwischen der festen und der zu cremigen Käseschicht. Aber geschmacklich ist beides ok, also kann bei dem Kuchen echt nicht viel schief gehen.

  • Die nun fertig ger√ľhrte Creme auf den etwas abgek√ľhlten Boden geben und das ganze ca. 35 Minuten bei 170 ¬įC weiter backen
  • Fertig gebacken ist der Cheesecake, wenn die Schicht noch sch√∂n hell ist und das Ganze wackelpuddingartig fest geworden ist

Das ist in der Regel nach 35 bis 40 Minuten erreicht, am besten die Zeit etwas vorsichtiger stellen und dann lieber noch mal nachstellen. Wenn es soweit ist den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf ein Gitter oder √Ąhnliches zum Ausk√ľhlen stellen. Den Kuchen vorsichtig mit einem Messer vom Rand l√∂sen und ihn in der Form bei Zimmertemperatur ausk√ľhlen lassen. Nicht in den K√ľhlschrank oder nach drau√üen stellen, der K√ľhlprozess braucht die Zeit, damit der Cheesecake anschlie√üend die perfekte Konsistenz erreicht.

Zum Dekorieren, garnieren und f√ľr das i-T√ľpfelchen sind frische Himbeeren perfekt. Einfach gleichm√§√üig auf dem Kuchen verteilen oder zum einzelnen St√ľck dazugeben. Auch lecker ist eine Himbeerso√üe, dazu Himbeeren (auch TK) p√ľrieren, durch die Passierm√ľhle oder Sieb dr√ľcken, nach Geschmack Zucker dazu und kurz aufkochen (aber abgek√ľhlt servieren).

Der Kuchen eignet sich √ľbrigens auch gut als Dessert.

 

Jetzt die Kaffeemaschine aufheizen und zum Kuchen einen leckeren Kaffee genießen.

Lasst es euch schmecken!

Hier gibt es das Rezept zum Ausdrucken

Ein Gedanke zu “New York Cheesecake ūüéā¬†

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Verbinde mit %s